Sonntag, 1. Mai 2011

Rückblick April 2011


Der Monat von WIR schriftlich  (WIR im Zwiegespräch)
martinchen und ich hatten einen schoenen April. Oder besser, wir haben uns einen schoenen April gemacht, unterstuetzt durch Osterwochenende und Wetter. WIR haben uns nicht aergern lassen, unsere Spaziergaenge gepflegt und uns so einige Sachen gegoennt (iwi weihnachtsmaessig, aber geplante Ausgaben). So kam es dass zum Monatsende einige Bedienungsanleitungen zu studieren und etlicher technischer Schnickschnack zu lernen ist. ''Mein' neues Mobilfon muss noch bis Ende Mai warten aber auch darauf freue ich mich, vor allem, wenn ich sehe, wie toll das HTC Desire HD bei martinchen laeuft.
Ich liebe ja die neueste Technik. Wobei wir mittlerweile schon darauf achten und überlegen, was wir kaufen: brauchen wir das ganze oder ist es nur schnickischnaki ... neues Handy war aber dran, allein schon weil der Vertrag auslief. Meiner eben etwas eher als der von Jörch. So bin ich die Erste und kann schon mal ein wenig lesen und studieren, was das Ding so kann. Worüber ich mich mal wieder besonders gefreut habe, ist ein Strauß Blumen von meinem Schatz. In meiner Lieblingsfarbe orange und mit so viel Liebe und Geschmack ausgesucht :-).
April und Ostern ist auch immer ein Besuch bei Tante Lia in den Niederlanden. Immer wieder toll jemanden zu erleben, der auch mit knapp 90 noch top dabei ist. Ok, und ein paar Sachen einkaufen waren wir auch, denn Vieles gibt es nur in NL ;-) .
Ich freue mich immer sehr auf Nijkerk. Hier habe ich soooo viele schöne Wochen, Tage und Stunden verbracht :-). Jede Ferien war ich dort, bei meiner Tante und meinen niederl. Freunden. Man wird wehmütig, wenn man an diese schöne, unbeschwerte Jugendzeit zurück denkt. Wie dankbar kann man sein, wenn man das erleben durfte. Meine Tante hält sich sehr gut, reflektiert doch immer selber und erkennt ihre Schwächen, die glaube ich alle im Alter haben (wir später bestimmt auch). Manches ist einfach so aber um so bewundernswerter, wenn jemand dann immer noch merkt, das er vielleicht mit seinen Handlung oder Empfindung nicht so ganz richtig liegt. Ich bin sehr, sehr froh und glücklich, das ich meine Tante noch habe !
Eine neue Serie hat es uns noch angetan: Hawai 05. Als bekennende Serienjunkies (Navy CIS, CSI diverse, Bones, Mentalist, Lie to me, Fringe) finden wir hier wieder etwas, wo Bild, Story und Typen zusammenpassen. ...und das 'weggucken' wird schwierig, weil trotz Sommerzeit einfach nicht mehr Stunden in den Tag passen. So hoert man von uns oft den Spruch: 'Lass die Zeit still stehen'. Das man den Spruch oft hoert, zeugt natuerlich von den vielen schoenen Momenten. WIR waren auf einem Osterfeuer, also nicht drauf, sondern dabei, mit ein paar Bratwuerstchen und Kaltgetraenk der freiwilligen Feuerwehr bei der Arbeit zusehen.
Ja, die liebe Zeit. Meine Zeit im Büro ist aufgrund des neuen Jobs auch eine Andere.  Aber wenn man so neu mit allem ist, dann dauert auch alles etwas länger. Man schaut erst tausend mal nach oder fragt die Kolleginnen und das alles hält natürlich auf. Wobei ich darauf achten werde, dass sich das wieder minimiert, denn auf Dauer funktioniert das nicht. Denn immerhin haben wir noch einen Haus, das wir sauberhalten müssen, meine Mutter, die Hilfe braucht und ich bin auch ein Mensch, der seine Ruhephasen braucht... all diese Dinge kommen im Augenblick etwas zu kurz aber wie gesagt, ich bin da guter Hoffnung :-) und bin froh, das Jörch so mit zieht, denn für ihn oder mit ihm habe ich auch nicht so viele Zeit.
Blogtechnisch finde ich immer noch martinchens styles toll, morgendliches Fotoritual eingeschlossen. 12 von 12 haben wir beinahe verpennt aber dann doch geschafft und Freitagsfueller machen jedesmal auf' neue Spass, spaetestens wenn man untereinander vergleicht. martinchen hat noch was tolles im inet entdeckt, teils sehr ruehrig aber immer sehens-/hoerenswert: TED. Werden WIR dranbleiben.
Dank fuer's lesen und ueberhaupt, auch wenn nu schon wieder Sonntag ist und eine neue Arbeitswoche droht, das Wetter laesst hoffen und es soll ja auch im Mai ein paar freie Tage geben...
Ich finde es interessant, zu sehen, was ich so anziehe und wie ich die Sachen style. Da macht man sich sonst gar nicht so die Gedanken drum. Na ja, für mich ist Fashion ja auch ein Hobby :-). Richtig interessant wird das aber wohl erst, wenn ein paar Jahre dazwischen liegen :-)). Ach ja und TED, diesen Tipp habe ich von einer Englischtrainerin von mir. Das hilft schon sehr, wenn man (und das tue ich) diese Vorträge in Englisch hört. Außerdem finde ich, man wird dabei immer wieder dazu gebracht, zu reflektieren, was Menschen für Probleme und Sorgen haben aber auch, und das finde ich wichtig, wie sie damit fertig werden. Wie sie immer noch humorvoll und positiv sind. Oder auch über neue Untersuchungen wird dort berichtet. Auch das ist sehr interessant.
Sonst fühle ich mich immo ein wenig erschöpft und iwi bekomme ich nicht genug Energie zurück bei den Ruhephasen. Ich hätte gerne mehr Zeit, fürs lesen z.b. - aber dafür kommt der Italien-Urlaub ja und auch da freue ich mich schon drauf. Überhaupt freue ich mich auf den Sommer. Da kann man soo schön viele Dingen erleben, eben auch draußen bei Events oder einfach im Rhein sitzen und picknicken oder sei es auch nur bei unseren Spaziergängen, die man jetzt bei der Jahreszeit auch noch "spät" abends machen kann.
Mal sehen was WIR so der nächste Monat bringt :-)

Kommentare:

  1. Mai...ja endlich Mai...ich liebe den Mai :-))

    Martinchens Styles finde ich hier im Blog auch immer ganz toll. Tolle Frau mit sehr gutem Geschmack!

    AntwortenLöschen
  2. Ach duuu *rotwerd**, danke schön. Ich liebe den Mai auch, warum denn wohl, warum denn wohl ???

    lg
    martinchen.

    AntwortenLöschen