Sonntag, 16. Mai 2010

31 Tage - 31 Bücher // Tag 5

Tag 5 – Ein Buch, das du immer und immer wieder lesen könntest

Da gibt es - wie bei meinen Lieblingsbuch/-büchern - gaanz viele, die ich im Laufe meines Lebens gelesen habe. Ich habe das Glück, ich kann Bücher mehrmals lesen. Mein Lieblingsbuch, gehört auf jeden Fall dazu. Wie gestern schon gesagt, es fällt mir sehr schwer, mich nur auf eines zu beschränken. Dieses Mal werde ich 3 nennen (das ist ein bißchen geschummelt, da 2 von denen aus mehreren Bänden bestehen und die habe ich alle schon mehrmals gelesen).

Angelique (Band 1 - 10) von Anne Golon
Highland-Saga (Band 1 - 7) von Diana Gabaldon
Wer Liebe verspricht von Rebecca Ryman könnte ich immer wieder lesen. Das Buch hätte ich beinahe (nach den ersten 20 Seiten oder so) wieder weggelegt, zum Glück habe ich es nicht getan. Wobei ich hier den zweiten Band Wer Dornen sät nicht gut finde.

Das sind nur einige wenige, die ich immer und immer wieder lesen könnte. Zumindest wären das die ersten 3 bei einer Favoritenliste :-).

Aaaaalso, 'nochmal lesen'... geht leider gar nicht. Es ist nicht so, dass ich ein jedes Buch rezitieren koennte,

aber egal was ich las, nehme ich es ein zweites Mal in die Hand und schlage auf, dann ist es nach ein paar Zeilen immer wie ein DejaVu. Ich erinnere mich fast an die naechsten Worte... Beispiel Perry Rhodan: mit so 10-15 Jahren las ich Nummer 1 bis 1000. Da gab es einen Haendler, Schrotti genannt, wo man fuer 30 Pfennig einen Roman bekam und fuer 10 Pfennig zurueckgeben konnte. Und als ich mich dann mit knappe 40 entschloss, wieder mal PR zu lesen, da nahm ich auch einen alten Roman zur Hand. ...und konnte ihn kein 2tes Mal... Also habe ich munter Nummer 1001-2000 gelesen und werde in ein paar Jahren auch 2001-3000 lesen. Aber keinen zweimal ;-).

Kommentare:

  1. Ich bin ehrlich , ich kenne all die Bücher die Du aufgezählt hast nicht. :-(

    AntwortenLöschen
  2. Das ist nachvollziehbar (und ehrt dich vllt eher), denn es ist mehr so liebe herz und schmerz ... allerdings alle mit geschichtlichen hintergründen :-). Für mich ist das reine Entspannung.

    AntwortenLöschen